Postsportverein Hilden e.V.
Der Verein

Vereinschronik Postsportverein Hilden e. V.

Der Postsportverein Hilden wurde im Februar 1963 gegründet und blickt nunmehr auf eine mehr als 50jährige Vereinsgeschichte zurück. Tischtennis ist die Sportart, die der Verein zur Zeit anzubieten hat.

Zur Vereinsgeschichte:

Vorläufer des Postsportvereins Hilden war die TTG Post Hilden, eine Tischtennisgemeinschaft, die ab 1958 mit ihren sportlichen Aktivitätenals Vorläufer des Postsportvereins bezeichnet werden kann. Nachdem das Postamt Hilden 1962 ein Fußballturnier der Stadt Hilden gewonnen hatte, war die Sportbegeisterung beim Postamt so groß, dass die Gründung des Postsportvereins nur noch eine Frage der Zeit war. Am 14. Februar 1963 wurde der Postsportverein Hilden aus der Taufe gehoben, und für die sportlichen Aktivitäten wurden die drei Abteilungen Tischtennis, Fußball und Schießen eingerichtet. Der Verein entwickelte sich recht positiv. Im Anfang nur auf Postler ausgerichtet, öffnete er sich sehr bald nach außen und nahm zahlreiche Nichtpostler auf, die das Vereinsleben seitdem sichtlich beleben. Nach einer sehr schwierigen Phase Anfang der achtziger Jahre, als viele schon daran dachten, den Verein aufzulösen - begann eine Renaissance, und der Verein startete einen Neuanfang. Das führte in der Folge dazu, dass der Postsportverein Hilden am 17. Juli 1989 in das Vereinsregister eingetragen wurde und seitdem den stolzen Zusatz „e. V.“ führen darf. Die Abteilung Schießen musste leider wegen fehlender Resonanz geschlossen werden und auch die Abteilung Fußball, die jahrzehntelang sehr aktiv war und jährlich ein vielbeachtetes Fußballturnier in der Hildener Fabriciushalle durchführte, musste nunmehr ihren Spielbetrieb einstellen.
Dafür wurde eine Abteilung Sportkegeln ins Leben gerufen, die nationale und internationale Erfolge erzielen konnte. Aber auch diese Abteilung musste nach mehr als 10 erfolgreichen Jahren im Jahre 2014 aufgelöst werden.
Die Tischtennisabteilung war immer der große Rückhalt des Vereins. Mehr als drei Jahre belebten auch Schüler und Schülerinnen den Tischtennissport des Vereins und erzielten sowohl als Mannschaft, als auch in Einzelwettbewerben Erfolge auf regionaler Ebene. Die Tischtennismannschaften des Vereins sind feste Bestandteile der Hildener Sportszene geworden und beteiligen sich rege an den sportlichen Aktivitäten in Hilden. Als Verein sind wir im Westdeutschen Tischtennis-Verband e.V. (WTTV) organisiert und nehmen hier derzeit mit insgesamt drei Mannschaften sowohl im Pokal, als auch am regulären Meisterschafts-Spielbetrieb im Kreis Düsseldorf teil. Die erste Mannschaft ist 2014 aufgestiegen und macht in der 1. Kreisklasse eine gute Figur.
Am 09.08.2018 ist der langjährige ehem. 2. Vorsitzende Hansi Prangenberg verstorben. Vorsitzende des Vereins ab Gründung:

1963 wurde der damalige Amtsvorsteher des Postamts Hilden, Heinz Pajain, zum ersten Vorsitzenden des Vereins gewählt.

Im Laufe der Jahre folgten:

Günter Appler

Rudolf Sternberg

Frank Aufmwasser

Gerd Schmidt 22.04.1986 - 01.07.2018

Gerd Schmidt ist am 01.07.2018 verstorben.

Gem. Satzung ist der verblieben Vorstand handlungsfähig! An einer Komplettierung des Vorstandes wird Satzungsgemäß intern bereits gearbeitet. Die Aufgaben des 1.Vorsitzenden sind vorrübergehen auf den Restvorstand verteilt worden.

Vorübergehen Verantwortlich: Sven Bartosch, 2. Vorsitzender Comeniusweg 19 40723 Hilden

 

 


 

© 2018 Postsportverein Hilden e.V.